long hair – don´t care!

DSC_0514.JPG

Lange volle Haare.

Ist das nicht der Traum jeder Frau?!Meiner definitiv und aus diesem Grund trug ich fast durchgäning 6 Jahre lang Extensions die mit Bondings an meinen eigenen Haaren befestigt waren.

Letztes Jahr im Oktober war der Traum ausgeträumt – Ich entfernte die letzten übrig gebliebenen Strähnen und musste unter Tränen fest stellen was ich meine Haaren überhaubt angetan hatte.Es war ja nicht so das sie nicht lang waren.Ich empfand sie einfach nur zu dünn.

Durch das lange tragen der Extensions mit der Bonding Methode habe ich mir soviel eigenes Haar rausgerissen das ich das Gefühl hatte – kaum noch was aufm Kopf zu haben.Ich fühlte mich wie ein gerupftes Huhn.Mir blieb also nichts anderes übrig sie „kurz“ zu schneiden.

Auch wenn der Clavicut total angesagt ist,fühlte ich mich überhaupt nicht wohl mit der Länge.Ich war am hin und her überlegen was ich nun mach und kam zu dem Entschluss – Augen zu und durch.Meine Haare mussten sich erstmal erholen und vielleicht würden sie ja irgendwann mal von ganz alleine lang werden.

Pustekuchen.Das dauert ja ewig.

Mittlerweile hatte ich mich zwar an die Länge gewöhnt, aber zufrieden war ich keineswegs und durch meinen Beruf als Friseurin,war ich immer traurig wenn ich lange dichte Haare vor mir hatte.

Das hat nun seid letzte Woche ein Ende!Ich endeckte das Memory Hair von Balmain.Danke Lieber Gott – die perfekte Lösung für mein leiden 😀

Das Memory Hair oder auch HairDress gennant von Balmain besteht aus einer vollen Tresse 100% igem Echthaar, die an den Enden mit einem Nylonband verbunden ist.Ich bestellte es und ich sage euch – es ist das beste was mir passieren konnte! Es ist in sekundenschnelle ins eigene Haar eingearbeitet und keine strapaze für das eigene Haar.Dazu ist es leicht gewellt und ergibt ein ganz natürliches Ergebnis.Ich habe euch nun ein paar Fotos zu Handhabung mit Beschreibung zusammen gestellt.

DSC_0525.JPG

Dies ist meine jetzige Haarlänge.Nach dem waschen habe ich sie einfach nur glatt geföhnt – dies ist die Vorbereitung fürs Memory Hair.

DSC_0529.JPG

Im ersten Schritt nehme ich die Tresse und lege das Nylonband einfach mittig über meinen Scheitel und ziehe die Tresse noch ein stückchen runter, damit sie fest am Kopf anliegt.

DSC_0535.JPG

Nun kommt der Stilkamm zum Einsatz.Ich schiebe den Stil unter das Deckhaar und ziehe es Partie für Partie über die Tresse.

DSC_0540.JPG

DSC_0554.JPG

DSC_0572.JPG

Nachdem ich das einmal komplett gemacht habe – kämme ich noch einmal über den Scheitel um das Nylonband noch ein wenig unter zu schmuggeln.

DSC_0585.JPG

Tadaaaaa ! Hier seht ihr das Ergebnis 🙂 Eine natürliche und schonende Weise um blitzschnell seine Haarlänge zu variieren.Es lässt sich den ganzen Tag tragen ohne ziepen und es sitzt wirklich richtig fest.Man kann sein eigenes Haar verdichten oder verlängern  oder es als zusätzliches Haarteil bei einer Hochsteckfrisur nutzen.Es lässt sich waschen, föhnen und man kann es bis 160 grad mit dem Glätteisen bearbeiten.Also was will Frau mehr?!

Mein Farbton heißt „London“ und hier könnt ihr ihn direkt über Balmain bestellen.

Hoffe euch gefällt der Beitrag und bei weiteren Fragen schreibt mir einfach 🙂

DSC_0627.JPG

DSC_0612.JPG

DSC_0515.JPG

DSC_0516.JPG

Advertisements

4 Gedanken zu “long hair – don´t care!

  1. Hi, sehr interessant. Trage auch Bondings. Allerdings erst sehr November 2015. kann mir das ohne Diese Haare nicht mehr vorstellen. Habe eine Frage. Wie hält das Band? Hätte Angst das das Haarteil sich im Laufe des Tages selbstständig macht.
    Danke dir schon mal
    Lg Angela

    Gefällt mir

    1. Hallo Angela 🙂
      Ja das hatte ich mich natürlich auch gefragt.Da man das Band mittig auf dem Kopf plaziert und die Tresse soweit am Hinterkopf runter gezogen wird – ist sie auf „Spannung“ sodass sie nicht rutschen kann.Aber ohne das es drückt.Ich trage sie auch den ganzen Tag bei der Arbeit und es hält 🙂 Liebe Grüße

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s